Samstag , 18 Februar 2017
Startseite » 2010 » Oktober

Monatliches Archiv: Oktober 2010

Wo sind nur all die Arbeitslosen hin?

Ist das nicht schön: Nach so vielen Jahren der hohen Arbeitslosigkeit im Land, gibt es endlich einen Lichtblick am Horizont der Arbeitsamt- und Jobcentertische. Unter 3 Millionen Arbeitslose in Deutschland, so die freudige Verkündigung unserer doch ach so geschätzten Arbeitsministerin von der Leyen. Da können doch gleich viele Menschen im Land aufatmen und das nicht nur, weil es nun diesjährig …

Mehr lesen »

Cholera und menschliches Versagen – ein tödliches Gespann

Nach über 100 Jahren ist die Cholera nach Haiti zurückgekehrt. Nein, an Geld und mangelnder Hilfsbereitschaft kann es nicht liegen. Nach dem verehrenden Erdbeben, das am 12. Januar 2010 schätzungsweise 230.000 Menschen in den Tod riss und die Existenz von Millionen überlebender mit einem Stoß zerstörte, spendeten allein die deutschen Bundesbürger bis Mitte März rund 195 Millionen Euro. Mit das …

Mehr lesen »

Weihnachtsgeschenk zum verkaufsoffenen Sonntag

Morgen ist ja nicht nur einfach Sonntag, nicht nur einfach ein weiteres Wochenende, sondern es ist der 31. Oktober. In vielerlei Hinsicht ein ganz besonderer Tag für das Leid geplagte Volk. Mal abgesehen davon , dass sich die Menschen in vorwiegend kathologisch gläubigen Bundesländern auf einen Feiertag am Montag freuen dürfen, der für viele schon deshalb sehr andächtig werden wird, …

Mehr lesen »

An Österreichs Unis brennt der Hut – Studierende und Rektoren protestieren

Vergangenes Jahr protestierten die Studierenden noch unter dem Motto „Uni brennt“ und lösten damit auch in Deutschland Proteste gegen das Sparen in der Bildung aus. Seit diesem Studienjahr könnte das Motto aber „Der Hut brennt“ lauten. Denn auch die Rektoren gehen jetzt gemeinsam mit den Studierenden auf die Straße. Den Unis fehlt einfach Geld. Anlass für die neuerlichen Proteste ist …

Mehr lesen »

Finanzkrise, Überschuldung – Wann kommt die Währungsreform?

Der EU-Gipfel ist vorbei, die Einigung ist da und die Politiker lassen sich feiern. Nach langem Streit haben die Chefs in der EU einen Kompromiss zum Stabilitätspakt beschlossen. Dieser Pakt soll die Zahlungsfähigkeit von in die Krise geratenen EU-Staaten sicherstellen und ist äußerst umstritten, weil er der Einstieg in eine sogenannte Transferunion sein könnte. In einer Transferunion stehen alle Mitglieder …

Mehr lesen »

Halloween-Spaß, aber bitte mit Respekt

Volksbräuche anderer Länder zu übernehmen, noch dazu, wenn sie auf gemeinsame Wurzeln zurückgehen, kann durchaus als Bereicherung angesehen werden. Ganz besonders dann, wenn es zur allgemeinen Unterhaltung beiträgt. Das, seit einigen Jahren auch in deutschen Landen bekannte, Fest Halloween wird in Nordamerika über Wochen hinweg von Jung und Alt mit Freude erwartet. „Trick or Treaty“ lautet die Parole, auf deutsch …

Mehr lesen »

„Zukunftsschock“ reloaded – Frauen übernehmen bis 2050 die Macht

Nun also wirft der amerikanische Futurologe Alvin Toffler seinen Blick auf die nächsten 40 Jahre. Wie sieht die Welt bis 2050 aus? Der mittlerweile 82jährige Toffler ist diesbezüglich kein Unbekannter. Bereits 1970 veröffentlichte er in einem Werk mit dem Titel „Der Zukunftsschock – Strategien für die Zukunft“ seinen Blick auf das heutige Jahr 2010. Die zu verarbeitende Menge an Informationen …

Mehr lesen »

Ratten fressen keine Hamburger

Die Story ist zwar keineswegs neu, aber trotzdem vielen Liebhabern von Fast-Food kaum bekannt. Es handelt sich natürlich nicht um selbst zubereitete Hamburger oder Frikadellen, sondern um jene der bekannten Ketten. Sally Davis, eine Fotografin aus New York, die vermutlich von einzelnen Experimenten gehört hatte, erwarb eine Auswahl von Hamburgern und Fritten und lichtete diese während eines halben Jahres regelmäßig …

Mehr lesen »

Noch ein Arbeitsloser weniger: Roland Koch bekommt einen Job

Im Mai hat die gesamte Republik gestaunt, als Roland Koch vollkommen unerwartet seinen Rücktritt von allen politischen Ämtern angekündigt hat. Ende August war es dann soweit und nach nun nicht einmal zwei Monaten hat der Mann schon wieder einen Job. Sogar einen ziemlich hoch dotierten, wie man annehmen darf, er wird im kommenden Jahr Vorstandsvorsitzender des Bauriesen Bilfinger Berger. Die …

Mehr lesen »

Ist Julian Assange ein Verräter?

In jedem Konflikt gibt es grundsätzlich drei verschiedene Blickwinkel. Den Standpunkt des Aggressors, des Verteidigers und des neutralen Beobachters. Was für den Letztgenannten objektiv erscheint, gilt für die Konflikt-Parteien entweder als Unterstützung oder als Bedrohung ihrer Interessen. In diesem Sinne ist es kaum verwunderlich, dass Julian Assange und Wikileaks in konservativen US-Kreisen des Verrats beschuldigt werden. Ein Artikel bei Fox-News, …

Mehr lesen »

Aus Hoffnung wurde Enttäuschung und jetzt droht wieder „Change“

Aussagen wie die des ehemaligen Soldaten Daniel Choi, wegen „Don’t Ask Don’t Tell“ aus der Armee ausgeschlossenen, der in einem Interview mit CNN sagte, dass er Obama bei den nächsten Wahlen nicht mehr wählen werde, hört man aus der Ecke der Menschen die noch 2008 für ihn gestimmt haben öfter. Die Gründe dafür sind sehr verschieden. Zumeist sind die Menschen, …

Mehr lesen »

Land-Rush im „Wilden Osten“ – Anleger kaufen Land was das Zeug hält

Während die Bundesregierung und die Medien Land auf, Land ab den Aufschwung verkünden und die Bundesagentur für Arbeit dank erfolgreicher „Umgestaltung“ der Statistik die Arbeitslosigkeit Monat um Monat senken lässt, denken vermögende Anleger und mächtige Fonds völlig anders. Sie kaufen Agrarflächen was das Zeug hält und treiben die Preise in die Höhe. In den letzten Monaten sind die Preise für …

Mehr lesen »

Wie Stereotype und Vorurteile unser Verhalten beeinflussen

Sind Sie auch schon einmal auf Meldungen gestoßen, wonach sich bestimmte Gruppen von Menschen in bestimmten Leistungen unterscheiden? Dass Männer zum Beispiel besser einparken oder bessere mathematische Leistungen erbringen als Frauen? Dass Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft spezifische Intelligenzunterschiede aufweisen? Oder auch, dass Ältere in bestimmten Bereichen schlechtere Leistungen erbringen? Mancher wird vielleicht denken, dass tatsächlich Leistungsunterschiede zwischen unterschiedlichen Gruppen von …

Mehr lesen »

CarSharing – die geteilte Liebe zum Auto

Wer angesichts steigender Benzinpreise und hohen Fixkosten den Luxus des eigenen Autos in Frage stellen muss, kann sich glücklich schätzen, wenn das Auto der näheren oder auch weitläufigeren Verwandtschaft zur gewünschten Zeit zur Verfügung steht: Selbstverständlich vollgetankt, frisch gewaschen und poliert, darüber hinaus in technisch einwandfreiem Zustand. Wer sich nicht zu der exklusiven Gruppe berufsmäßiger Söhne und Enkeltöchter zählen darf, …

Mehr lesen »

Wellmanns Wilde Wochen – Stadtflucht

„Wie kann man denn nur aus einer Stadt wie Berlin in so ein kleines 300 Seelen Dorf, mitten im Wald, ziehen? Da gibt ’s doch gar nichts!“ Sabine stand vor mir und schaute mich erwartungsvoll an. „Erkläre mir das…, erkläre mir das, bitte!“ Mal abgesehen davon, dass sich Sabines Stimmlage schwerstens in der Nähe einer Kreissäge befand, wunderte ich mich …

Mehr lesen »

Tariq Aziz’ Wunsch geht in Erfüllung

Der ehemalige irakische Außenminister und Stellvertreter von Saddam Hussein, Tariq Aziz (auch Tarik Asis geschrieben) wurde zum Tod verurteilt. Wie The Intelligence im August berichtete, hatte Aziz in einem Interview geäußert, dass er es bereue, sich den Amerikanern zur Verfügung gestellt zu haben. Der mittlerweile 74-Jährige hätte es vorgezogen, den Tod eines Märtyrers zu sterben. Seiner Inhaftierung habe er nur …

Mehr lesen »

Dienen mobile Hinrichtungen in China für Organspenden

Mysteriöse Dinge geschehen in China und selten erlaubt die kommunistische Regierung nähere Einblicke. So lässt sich auch die Zahl der jährlich vollstreckten Todesurteile nur schätzen. Mit Sicherheit sind es jedoch mehr als im Rest der Welt zusammen. Öffentliche Hinrichtungen gehören zur Tagesordnung. Allerdings, mittlerweile gibt es etwa 40 Kleinbusse, in denen Verurteilte mittels Giftspritze exekutiert werden. Von offizieller Seite ist …

Mehr lesen »

Klima – Der Weltuntergang findet nicht statt

Das  Klima ändert sich. Doch tut es das wirklich? Werden wir nicht alle ins klimatische Verderben gestürzt, wie es doch sehr viele Wissenschaftler, Experten und noch mehr Laien glauben? Pure Hysterie von Umweltaktivisten oder steckt doch mehr als nur ein Hauch von Wahrheit dahinter, dass das weltweite Klima sich immer drastischer verändert und somit ein klimatischer Weltuntergang schon vorprogrammiert ist? …

Mehr lesen »

Ölpest im Golf noch lange nicht vorüber

Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko gerät langsam wieder in Vergessenheit. Nicht jedoch für die Bewohner der Region. Während sich auf der Meeres-Oberfläche mehrere Kilometer lange Ölschwaden zeigen, leiden immer mehr Bewohner unter Vergiftungs-Erscheinungen. Die erfahrene Meeres-Toxikologin Riki Ott beschreibt einzelne Fälle in ihrem jüngsten Interview. Auch spricht sie von Autopsien, vom Öl als möglicher Todesursache. Warum werden keine Warnungen …

Mehr lesen »

Wie sieht die Zukunft Europas aus

Einige Jahrzehnte hielt der Aufschwung an. Die Lebensqualität des Einzelnen schien sich regelmäßig zu verbessern. Einkommen stiegen, auch inflationsbereinigt, an. Die Zahl der wöchentlichen Arbeitsstunden nahm gleichzeitig ab. Dafür stieg der Urlaubs-Anspruch. Und alles wirkte logisch, schien auf technischem Fortschritt und auf Weiterentwicklung zu beruhen. Doch plötzlich zeigt sich das wahre Gesicht der modernen Politik, des herrschenden Wirtschafts- und Geldsystems. …

Mehr lesen »

US-General erklärt, es gab keinen Grund für den Irak-Krieg

Der mittlerweile pensionierte General Hugh Shelton diente als einer der ranghöchsten Offiziere in der US-Armee. In einem Gespräch mit ABC-News erklärte er, dass es keinerlei Geheimdienst-Informationen gab, die Saddam Hussein mit Bin Laden, Al-Kaida oder 9/11 in Verbindung brachten. Dass er über keine Atomwaffen verfügte, auch nicht die Herstellung solcher plante, ist mittlerweile weltweit bekannt. Trotzdem verlangte die US-Führung nach …

Mehr lesen »

Irak-Protokolle decken nur einen Teil der Wahrheit auf

Insgesamt 391.000 Geheimdokumente aus dem Irak-Krieg stehen zur Analyse bereit. Neben einer nicht abzuschätzenden Zahl von Journalisten, sind Mitarbeiter von Geheimdiensten in aller Welt Tag und Nacht mit der Ausarbeitung beschäftigt. Die ersten Eindrücke zeigen eine Unzahl von tragischen Einzelschicksalen auf. Vom sinnlosen Töten über skrupellose Folter bis zum brutalen Mord. Es wird ein Bild des Krieges aufgezeigt, dass der …

Mehr lesen »

Warum setzen wir so wenige Prioritäten in unserem Leben

Ein Menschenleben kann sehr kurz sein, oft sogar ist es mit dem ersten Atemzug vorbei. Viele glauben es ist Gott gewollt, andere an das Schicksal und wiederum andere sehen es eiskalt und nüchtern: Wer nicht zum Leben geeignet ist, muss einfach gehen. Wir stehen täglich auf, erledigen unsere Pflichten, empfinden bei vielen Dingen sowas wie Freude und Spaß und doch …

Mehr lesen »

Noch ein Fall für Wikileaks!

Wenn man wie ich seit gefühlten 3000 Jahren jeden Morgen gegen 04.30 Uhr (in Worten: Vier Uhr und Dreißig) aufstehen muss, so ist die eigene biologische Uhr definitiv im Eimer. Soll heißen, ganz gleich ob Wochen- oder Feiertag: der biologische Wecker rasselt an jedem Tage um die halbfünf in der Früh, also auch an jedem Sonntag, wobei diese Wecken dann …

Mehr lesen »

G 20 – Steht eine Hyperinflation vor der Tür

Der Schwerpunkt des G-20-Treffens in Südkorea lag in der Währungs-Politik. In einem Punkt scheinen sich die Beteiligten einig zu sein: Ein Abwertungs-Wettlauf kann verheerende Folgen mit sich bringen. Trotzdem müssen wir davon ausgehen, dass einzelne Nationen versuchen könnten, den kurzfristigen Vorteil einer Abwertung ihrer Landeswährung in Anspruch zu nehmen. China wird von den USA ohnehin schon lange vorgeworfen, den Yuan …

Mehr lesen »