Donnerstag , 23 März 2017
Startseite » 2010 » Juli

Monatliches Archiv: Juli 2010

Abrechnungsbetrug von Ärzten zieht neue Kreise

Ob es an den Honorarreformen im Land liegt oder weil ein bisschen mehr an Geld eben nicht schaden kann, lässt sich sicherlich nicht in einer Antwort pauschalisieren. Sicher ist jedoch, dass in den vergangenen Jahren sowohl von Apotheken als auch von Ärzten und Pharmagroßhändlern, reichlich unlautere Methoden eingesetzt wurden und nachwievor werden, um die eigenen Kassen etwas besser füllen zu …

Mehr lesen »

Lügt BP weiterhin? – Video

Seit Beginn der Umwelt-Katastrophe im Golf von Mexiko, versorgte BP die Medien mit verharmlosenden Falschinformationen, die ungeprüft von vielen weiter gegeben wurden. Verschiedene Zeitungen berichten nun, dass das Öl von der Meeresoberfläche praktisch verschwunden sei. In einem Interview mit CNN erklärt Gemeinde-Vorsteher Billy Nungesser aus Louisiana, dass er selbst bei einem Flug völlig andere Eindrücke gewonnen habe. Außerdem, ein Video, …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Sozialfrage gelöst oder Sprengstoff zu Baumkuchen

Heute ist ein schöner, ein fast schon historisch-schöner Tag. Nicht der Regierung dieses Landes, mir – mir alleine ist es gelungen, den sozialen Sprengstoff in unserem Land in eine Portion Baumkuchen umzuwandeln. Ich habe mir vorgenommen, der Ankündigung von Frau Merkel und ihrem Brüderle endlich Taten folgen zu lassen. Wir schnallen den Gürtel enger und konzentrieren uns auf das wesentliche: …

Mehr lesen »

Bohemian Grove – Mysteriöses Sommercamp für die Weltelite

Präsidenten und Minister, CEOs und Milliardäre, versammelt unter Jahrhunderte alten Mammutbäumen in den Wäldern Kaliforniens, zum Teil in schwarzen Roben, unverständliche Sprüche murmelnd, ein riesiges Feuer entzündend. Natürlich streng geheim. Die Öffentlichkeit wird fern gehalten. Der Presse ist der Zutritt ebenso verboten wie den Mitgliedern das Fotografieren. Ein Hirngespinst? Keineswegs. Jedes Jahr im Juli treffen sich einflussreiche Persönlichkeiten, Mitglieder des …

Mehr lesen »

Ungesundes Urlaubsmitbringsel kann die Leber befallen

Sommer, Ferien, Urlaub, Reisezeit. Reisen in ferne, oftmals tropische, Länder sind nachwievor sehr beliebt. Neben vielen schönen und bleibenden Eindrücken der Urlaubsreise, stehen natürlich auch Urlaubsmitbringsel stets hoch im Kurs. Auf eines jedoch könnten viele Betroffene verzichten, obwohl es die Reisekasse nicht belastet: Amöbenbefall in der Leber. Lesen Sie hier bei uns, was sich hinter den Einzellern namens Entamoeba histolytica …

Mehr lesen »

Unternehmensphilosophie auf Basis Menschlichkeit

Marxistische Theorien haben versucht, das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer als anhaltenden und unlösbaren Konflikt darzustellen. Ist es wirklich das erste Interesse eines Unternehmers, von seinen Mitarbeitern maximale Leistung für minimales Entgelt zu fordern? Und haben es Arbeitnehmer immer darauf abgesehen, sich gerade aktiv genug zu zeigen, um den Job zu erhalten? Zu oft mag dies der Fall sein. Einen …

Mehr lesen »

Von BP konsultierter Experte spricht von 18 Lecks

Schon kurz nach der folgenschweren Explosion auf der Ölplattform Deepwater Horizon wurden Meldungen laut, dass russische Experten das Verschließen der Ölquelle mittels einer Atomexplosion als einzig wirksame Lösung erachteten. Anatoly Sagalevich von der russischen Akademie der Wissenschaften wurde von BP konsultiert. Nun wurden Teile des Berichts veröffentlicht, den Dr. Sagalevich an Wladimir Putin abgegeben haben soll. Er spricht von nicht …

Mehr lesen »

Chavez verdächtigt USA als Aggressor

Als vor wenigen Tagen die beiden Nachbarländer, Kolumbien und Venezuela, ihre diplomatischen Beziehungen abbrachen, erinnerte The Intelligence daran, dass die Vereinigten Staaten seit vorigem Jahr nicht weniger als sieben Militärbasen in Kolumbien unterhalten. Nun äußerte sich auch Präsident Hugo Chavez zu diesem Thema. Für ihn ist die Gefahr eines Krieges größer als während der „vergangenen hundert Jahre“. Hugo Chavez wurde …

Mehr lesen »

Zahlen beweisen: Banker-Rettung ist Bürgerpflicht

Warum auch immer, einen Bericht aus dem „Spiegel“ vom Oktober 2007 habe ich mir aufgehoben. Den Grund weiß so genau nicht mehr, wahrscheinlich wollte ich eine Geschichte daraus machen. Lang und breit wird in diesem Bericht die Situation derer beschrieben, welche zum Stamm der Sozialversicherungseinbezahler gehören. Es geht also um sie, um dich und um mich. Anschaulich vergleicht der Bericht …

Mehr lesen »

8,7 Milliarden irakische Gelder verschwunden

Seit sieben Jahren leidet Irak unter amerikanischer Besetzung. Über eine Million Menschen haben ihr Leben verloren. Städte wie Falludscha wurden restlos zerstört und strahlenverseucht. Die Infrastruktur des Landes ist am Boden. 90 Prozent der Einnahmen des Staates beruhen auf Ölverkäufen, unter der Kontrolle der Besatzungsmacht. Bei einer Überprüfung stellte sich nun heraus, dass 8,7 Milliarden Dollar verschwunden sind. Während mit …

Mehr lesen »

Das Spiel mit dem Krieg

Die unzähligen Kriegseinsätze der USA während der vergangenen Jahrzehnte werden grundsätzlich als Landesverteidigung bezeichnet. Selbst im Zweiten Weltkrieg war Amerika in der glücklichen Situation, alle Kampfhandlungen außer Landes zu führen. Hawaii war bis zum Jahr 1959 ein US-Militärstützpunkt und wurde erst dann zum Bundesstaat. US-Truppen sind rund um die Welt stationiert. Unter Einsatz eines der mächtigsten Flugzeugträgers, der  USS George …

Mehr lesen »

BP-Ölkatastrophe: Update

Seit dem Aufsetzen der Abdichtungs-Vorrichtung, was angeblich zum Ende des Ölflusses geführt haben soll, konzentrieren sich die Meldungen eher auf das Schicksal von CEO Tony Hayward. Wird er zurücktreten? Wie viele Millionen wird er an Abfertigung erhalten? Unabhängigen Experten ebenso wie Journalisten wird der Zugang zum Golf von Mexiko aber weiter verwehrt. Nichts wird vom Einsatz von U-Booten bekannt gegeben. …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Interview mit J. Ack.’s Gehaltskonto

Wie Sie wissen – oder auch nicht – der Allinger und der Reuter schreiben nicht nur für „The Intelligence“, der wohl ausgefeiltesten und real intelligentesten Informationsplattform mit einer Redaktion, welche ihresgleichen sucht, nein – wir haben vor einigen Jahren zusammen eine Literaturzeitschrift gegründet. Richtig, wir sind Gründer, Redakteure und Herausgeber der legendären „Wortschau“, einer Zeitung, besser gesagt, einer Literaturzeitschrift, auf …

Mehr lesen »

Sterben gehört zum Leben dazu

Es gibt Themen, die uns schon vor unserer Geburt begleiten. Unbewusst, wobei wohl niemand genau sagen kann, ob nicht schon ein Embryo mit kümmerlichen Gedanken das Thema Tod erfahren muss. Obwohl weltweit täglich abertausende Menschen für immer ihre Augen schließen, und das aus verschiedenen Gründen, wird die Vergänglichkeit des Menschen durch die Ereignisse der Loveparade in Duisburg hautnah erleb- und …

Mehr lesen »

In Falludscha mehr Strahlenbelastung als in Hiroshima

Die auf Strahlenverseuchung zurück zu führenden Krankheiten, wie Krebs und Leukämie sowie erhöhte Kindersterblichkeit, treten in Falludscha häufiger auf als in Hiroshima, nach dem Abwurf der Atombombe im Jahr 1945. So berichtet eine Studie, die von einem Team irakischer Forscher, unter Leitung eines britischen Wissenschaftlers, während der vergangenen Monate erstellt und dieser Tage veröffentlicht wurde. Meldungen zufolge, soll der britische …

Mehr lesen »

Armutsbekämpfung durch rasantes Bevölkerungswachstum erschwert

Die weltweite Armut schreitet mit riesigen Schritten voran. Schon heute zeigt die Weltbevölkerungsuhr ein dynamisches Wachstum von durchschnittlich drei Menschen, die in der Sekunde geboren werden. Der aktuelle Stand, zur Zeit der Erstellung dieses Artikels beträgt 6.897.380.980 Menschen rund um den Globus. Die Auswirkungen, der rasend schnellen Bevölkerungszunahme, sind beträchtlich, und sollte sich nichts an der Entwicklung ändern, dann werden …

Mehr lesen »

Menschliche Versuchskaninchen in der ehemaligen DDR

Dass nicht jedes Pharmaunternehmen in seinen Vorgehensweisen ganz koscher ist, weiß mittlerweile so gut wie jeder. Doch was schon vor einigen Jahren, genauer gesagt 1991, im „Spiegel“ als Vorwurf berichtet wurde, zeigt sich nun, annähernd 19 Jahre später, als traurige und perfide Wahrheit: Bürgerinnen und Bürger in der einstigen DDR wurden – unter anderem von deutschen pharmazeutischen, international tätigen Konzernen …

Mehr lesen »

Wird Venezuela zum neuen Kriegsschauplatz der USA

Die Spannungen zwischen den beiden Nachbarländern, Venezuela und Kolumbien, eskalieren. Diplomatische Beziehungen wurden abgebrochen und die Armeen stehen in höchster Alarmbereitschaft. Angeblich halten sich kolumbianische Rebellen in Venezuela auf. Seit Jahren bemühen sich die USA, Präsident Hugo Chavez zu entmachten. Seit einigen Monaten stehen den Amerikanern zumindest sieben Militärbasen in Kolumbien zur Verfügung, angeblich für den Kampf gegen den internationalen …

Mehr lesen »

Definitiv nichts für Couch Potatoes: Geocaching

Wer als Kind gerne Schnitzeljagd gespielt hat, wird begeistert sein. Und wer mittlerweile selbst Kinder hat und sich ständig überlegt, wie er diese weg vom PC und raus an die frische Luft bekommt, dem könnte dieses immer beliebter werdende Freizeitvergnügen namens Geocaching ebenfalls viel Freude bereiten. Und auch ohne Kinder sind spannende Schatzsuchen eine Möglichkeit, sich von der Couch zu …

Mehr lesen »

Moderne Drachen fahren zweiköpfig

Innerhalb der Nibelungensagen sind Drachen die mystischen Tiere, welche es zu bekämpfen galt. Oft genug hatten diese feuerspeienden Ungeheuer nicht nur einen Kopf, sondern gleich zwei, was natürlich den Mut und die Heldenhaftigkeit der damaligen Drachentöter erst recht herausforderte. Moderne Drachen von heute zeigen sich ebenfalls zweiköpfig, allerdings speien sie kein Feuer. Das Gegenteil dessen ist der Fall, denn der …

Mehr lesen »

Warum trennte sich Goldman Sachs von BP-Aktien

Goldman Sachs handelt mit Wertpapieren und das täglich in Milliardenhöhe. Dass im ersten Jahresviertel, also vor dem 31. März, fast 44 Prozent der BP-Anteile abgestoßen wurden, ist also keine Besonderheit. Dass BP-CEO Tony Hayward sich von einem Drittel seiner Papiere getrennt hatte, regt mehr zum Nachdenken an. Eine logische Frage wäre nun, ob es eine Verbindung zwischen Goldman Sachs und …

Mehr lesen »

Schon aus Versicherungsgründen notwendig: Afghanistan ade!

Als der Anti-Kriegsroman Im Westen nichts Neues von Erich Maria Remarque 1929 bei Propyläen in Berlin erschien, war die Welt kriegsmüde. Die Leser stürzten sich auf diese ungeheuerliche Anklage, verschlangen die in Romanform verpackten Schrecken, die sich während des Ersten Weltkrieges an der Front zwischen den deutschen und französischen Truppen abgespielt hatten. Inzwischen haben 20 Millionen Im Westen nichts Neues, …

Mehr lesen »

Asbest ist tödlich und wird trotzdem weiter verwendet

Asbest ist ein Sammelbegriff für bestimmte, natürlich vorkommende Mineralien. Die bekannten Gesundheitsprobleme entstehen durch die extreme Feinfasrigkeit, wodurch Asbest in die Atemwege und die Lungen gerät. In 52 Ländern der Welt, die EU eingeschlossen, ist die Verwendung des nachweislich krebserregenden Materials verboten oder zumindest deutlich eingeschränkt. Im Rest der Welt wird fleißig weiter damit gearbeitet. Allein im Vorjahr wurden 2.200 …

Mehr lesen »

Endlich Abschalten – Kundgebung gegen Atomstrom am 24. Juli

Der Wirkungsgrad der fossilen Großkraftwerke liegt bei lediglich 31%, wobei die Atomkraftwerke einen immense Mengen an Wasser benötigen, rund 74% des deutschen Wasserverbrauchs! Neben der deutlichen Belastung hinsichtlich der durch die Uranerzgewinnung entstehenden radioaktiven Schlammsehen, der Umweltbelastungen und der schlechten Energieausnutzung, zeigt sich zudem, dass das Lagern des radioaktiven Atommülls zumeist zu Kosten der Bürger geht. Dass diese immer häufiger …

Mehr lesen »

Nein, mein Asyl, das geb ich nicht…

Es gibt Themen, über die kann man nie genug schreiben, nie genug darüber reden, nie genug dafür oder dagegen unternehmen. Es gibt aber auch Themen, da kann ich nicht als Satiriker dran, es geht einfach nicht. Eines der Themen, welches ich meine, das sind die Kindersoldaten. Versuche ich es also diese eine Mal  mit einer Zustandsbeschreibung und mit meiner Zustandsbeschreibung. …

Mehr lesen »

Hohe Temperaturen, Urlaub und das Thema Medikamente

Die Hitzewelle hält nach wie vor an und sorgt für schweißtreibende Tage. Während die meisten Menschen zwischenzeitlich wissen, wie sie sich eine Abkühlung verschaffen können, wird demgegenüber allerdings häufig an etwas Wichtiges weitaus weniger gedacht: Die richtige Aufbewahrung von Medikamenten. Gerade bei hohen Außentemperaturen können diese rasch einen Schaden nehmen und folglich ihre Wirkung verlieren. Das Wissen, wie man solche …

Mehr lesen »

BP wusste von Problemen lange vor dem Unglück

Die Ermittlungen über die Ursachen, die zur tragischen Explosion auf der Ölplattform Deepwater Horizon führten, gehen voran. Dank Zeugenaussagen wurde bekannt, dass die BP-Manager von mehreren schwerwiegenden Mängeln wussten. Wie die Los Angeles Times berichtet, wurden gravierende Sicherheitsprobleme schon bei Wartungsarbeiten im Februar und März festgestellt.. In diesem Zusammenhang möchten wir auch daran erinnern, dass BP-CEO Tony Hayward am 17. …

Mehr lesen »

Oberstes Gericht in Botswana gibt den Buschleuten kein Recht

Gestern berichteten wir hier auf The Intelligence über die Buschleute in Botswana, die ihre Heimat in einer der trockensten Regionen der Erde, der Kalahari-Wüste, haben. Im gestrigen Bericht, konnte man nachlesen, wie die Regierung in Botswana versucht das indingene Volk aus dem Central Kalahari Game Reserve zu vertreiben. Und das etwa nicht seit kurzer Zeit, sondern schon seit Jahren. Heute …

Mehr lesen »

Das Jammern der Ärzte auf Milliarden-Niveau

Schön, Sie sind auch heute wieder mit im Gespräch, das sich diesmal um ein Thema dreht, das uns alle, ja, wirklich alle, angeht. Ärzte, ihre Honorare, das Jammern auf unsagbar hohem Niveau und wir, als kleiner, kranker Patient, zwischen all den Reformen und Ereignissen aus der Welt der Medizin und Politik. Erst kürzlich hat meine Kollegin hier über die Tatsache …

Mehr lesen »

Erstes Stummfilmfestival in Berlin

Vor rund einhundert Jahren gelang es die Bilder zum Laufen zu bringen. Damals sprangen die ersten Besucher eines Stummfilms vor Schreck aus den Kinosesseln, denn es herrschte die Annahme, dass die Menschen aus der Leinwand hüpfen könnten. Diese Zeiten sind zwar schon lange vorbei, allerdings haben Stummfilme ihren ganz eigenen Charme und faszinieren ihre Zuschauer ungebrochen aufgrund des sie umgebenden …

Mehr lesen »