Mittwoch , 20 September 2017
Startseite » 2010 » Juni

Monatliches Archiv: Juni 2010

Bundespräsidentenwahl – Verlierer und Gewinner

Ein langer Tag im Plenarsaal des deutschen Bundestages ist beendet. Mit Christian Wulff hat das Land einen neuen Bundespräsidenten, der im dritten und letzten Wahlgang die nötige, Mehrheit erhalten hat. Wir dürfen ihm an dieser Stelle zur Wahl gratulieren und ihm viel Glück und Erfolg für die kommenden 5 Jahre wünschen, er kann es sicherlich gut brauchen. Die Bundesversammlung hat …

Mehr lesen »

Russland protestiert gegen Deutschland wegen beschlagnahmter Iran-Lieferung

Die amerikanische Regierung treibt die wirtschaftlichen Sanktionen gegen den Iran weiter voran. US-Flugzeugträger beziehen im Golf von Persien Stellung. Auch wird von amerikanischen und israelischen Truppenbewegungen  in Aserbeidschan, an der nördlichen Grenze Irans, berichtet. Ein von Siemens, aufgrund amerikanischer Forderungen, aufgelöster Vertrag mit dem Iran zur Errichtung eines Atomkraftwerks, wurde von einem russischen Unternehmen übernommen. Am Montag legte der russische …

Mehr lesen »

Recht auf Freiheit – dauerhaft und beschränkt

Also es gibt Themen, da geht mit mir der sprichwörtliche Gaul durch und das wo ich doch, seit Kindesbeinen an, eine hervorragende Reiterin bin. Was denken Sie eigentlich wie frei Sie, und somit auch alle anderen Menschen, sind? Also mal unter uns gesagt: Freiheit in seinem persönlichen Tun ist derart beschränkt, dass es schon wieder einen Lachreiz verursacht, wenn man …

Mehr lesen »

Pentagon 9/11 – Es war kein Flugzeug

Ergibt es Sinn, eine alte Geschichte immer wieder aufzuwärmen? Was für eine Frage. Es kommt vermutlich auf den Zusammenhang an. Und wie sieht es mit 9/11 aus? Wurde nicht schon genug analysiert, behauptet, widerlegt? Hat man sich endlich mit einer der verschiedenen Versionen abgefunden? Es scheint, als seien die Lager gespalten. Ein Teil glaubt den US-Behörden und ist sogar bereit, …

Mehr lesen »

G20-Krawalle – Ein Spiegelbild der modernen Gesellschaft

Nicht der Aufruhr selbst spiegelt den modernen Zeitgeist, sondern das Verhalten der Autoritäten. Zehntausende demonstrieren friedlich. Von ihrer schlichten Präsenz abgesehen, bleiben ihre Proteste im Bereich des Verbalen. Mehr als 10.000 gerüstete Polizisten stehen ihnen gegenüber mit Helmen und Knüppeln. Plötzlich tauchen Unruhestifter auf. Leicht erkennbar, vermummt, mit Schlagstöcken bewaffnet. Sie setzen Polizeiautos in Brand und zertrümmern Auslagenscheiben. Rund 500 …

Mehr lesen »

Demokratie oder Wulff?

Morgen wird von der Bundesversammlung ein neuer Präsident gewählt. Meinungsumfragen haben bewiesen, die deutliche Mehrheit der Deutschen zieht Joachim Gauck vor. Würde der Bundespräsident, wie in Österreich, vom Volk direkt gewählt werden, stünde sein Sieg außer Zweifel. Es ist aber nicht das Volk, das wählt, sondern die Volksvertreter. Wessen Interessen werden sie vertreten? Die des Volkes? So wie es aussieht, …

Mehr lesen »

IQ-Test für Einwanderer nach Kanada???

Markus Ferber sorgte für Schlagzeilen. Ob es nun Sinn ergibt oder nicht, den IQ von Zuwanderern zu messen, soll in diesem Artikel nicht diskutiert werden. Es geht um Ferbers Behauptung: „Kanada ist da viel weiter und verlangt von Zuwandererkindern einen höheren Intelligenzquotienten als bei einheimischen Kindern!“ Um die Sache gleich vorweg klarzustellen. Ich lebe in Montreal. Ich bin Einwanderer. Ich …

Mehr lesen »

Evangelikalismus – Eine Religion ohne geistige Anforderung

Wem die Lehren der Katholischen Kirche zu modern sind, darf sich der, auch in Deutschland wachsenden, Gemeinde der Evangelikaner anschließen. Wie alt ist unsere Erde? Wissenschaftler haben keine Ahnung. Alles steht in der Bibel. Sie ist nicht älter als 6.000 Jahre. Jesus Christus steht im Zentrum, doch der Kern der Lehren entspringt dem Alten Testament. Die einzelnen Prediger agieren scheinbar …

Mehr lesen »

Punks laufen den Normalos den Rang ab

Gestern wurde ich unfreiwillige Zuhörerin eines Gesprächs, das sehr aufschlussreich war und beileibe nicht das einzige ist, dem ich notgedrungen schon häufig folgen musste. In manchen Situationen lässt sich solch ein Szenario des Hörens mancher Meinungskundgebung nicht entgehen und offenbart zeitgleich eine Denkweise, die einen, nein besser gesagt mich, doch nachdenklich stimmt.  Vor kurzem habe ich Sie zum Gespräch über …

Mehr lesen »

Waren die Vandalen in Toronto Undercover-Polizisten?

Es klingt unglaublich, um nicht zu sagen, völlig ausgeschlossen. Warum sollten sie? Was würde das für einen Sinn ergeben? Selbst eine alternative Informationsplattform darf mit ihren Spekulationen nicht zu weit gehen! Allerdings, die gleichen Behauptungen klangen vor drei Jahren, nach einem nordamerikanischen Gipfeltreffen im kanadischen Montebello, ebenso absurd. Damals war die Evidenz jedoch derart erdrückend, dass der Verdacht von offizieller …

Mehr lesen »

Syphilis: Mit einem Medizinskandal zum großen Wissen

Es gibt sie, die geheimen Geiseln der Menschheit. Während einst die Pest oder die schwarzen Pocken eine regelrechte Ausrottung fanden, zeigt sich, dass manche Krankheiten eine zähe und tödliche Überlebensdauer ihr Eigen nennen. Zu solch einer „Geisel“ gehört die Syphilis, die zwar heutzutage recht gut zu behandeln ist, jedoch, widererwarten, inzwischen vermehrt diagnostiziert wird. Ein Streifzug durch eine durchaus tödlich …

Mehr lesen »

G20-Proteste – Die Situation ist angespannt

Gestern, Freitag, bei bestem Wetter, marschierten Zehntausende von Demonstranten durch die Stadt Toronto. Der Charakter glich mehr einem Volksfest und nur in Einzelfällen gab es unbedeutende Zusammenstöße mit Sicherheitskräften. Heute, zum offiziellen Beginn des G20-Gipfels, hat sich das Wetter verschlechtert. Aus Kreisen von Gewerkschaften werden Ankündigungen von Aggressionen verlautet. Die Polizeibefugnisse wurden stillschweigend für die Dauer der Konferenz erweitert. Ein …

Mehr lesen »

Toronto gleicht einem Kriegsschauplatz

Während sich Freitag und Samstag die politischen Führer der sogenannten G8- und G5-Staaten im entlegenen Huntsville versammelten, geht es am Samstag ohne Unterbrechung in die einwohnerreichste Stadt Kanadas, nach Toronto, zum G20-Gipfel. Mehr als sechs Kilometer massive Absperrzäune wurden errichtet. Die Sicherheitskräfte umfassen 20.000 Mann Stärke. Zentrale Bereiche Torontos sind hermetisch abgeriegelt, nachdem, wie es bei ähnlichen Konferenzen bereits der …

Mehr lesen »

G8/G20 – Einreiseverbot für alternative Berichterstatter

Das Internet erlaubt freien Informationsfluss. Mit relativ einfachen Mitteln lässt sich eine Webseite gestalten, die weltweit abrufbar ist. Abgesehen davon, dass nicht jede Online-Quelle vertrauenserweckend ist, dass journalistische Sorgfaltspflicht oft im Hintergrund bleibt, die „freie Meinungsäußerung“ erlaubt, sich auszudrücken. Der Leser darf urteilen. Einige alternative Nachrichtenseiten erfreuen sich internationaler Beliebtheit. Die Mitarbeiter sind den Behörden bekannt. Einige von ihnen versuchten …

Mehr lesen »

Neue Enthüllungen über Gauck und Wulff

Trotz Bewerbung für die Wahl des Bundespräsidenten bei allen beteiligten Parteien, trotz mindestens acht Wahlfrauen und Wahlmännern, welche gestern im Gleichklang mit mir jede Menge Weißherbstschorle tranken, und die auch gedenken, dies weiter mit mir durchzuführen, trotzdem habe ich bis heute keine Reaktionen auf meine Bewerbungen erhalten. Gut, um die klitzekleine Restchance zu wahren, deswegen muss ich hier und jetzt …

Mehr lesen »

BP-Ölpest-Helfer leiden unter mysteriösen Krankheitssymptomen

Seit mehr als zwei Monaten strömen täglich Tausende von Tonnen Rohöl in den Golf von Mexiko. Seit Beginn der Katastrophe bemühen sich unzählige Bewohner der Region, mithelfen zu dürfen, die Strände zu reinigen, Tiere zu retten, das Schlimmste zu verhindern. BP, der verursachende Ölkonzern, lehnt diese angebotene, freiwillige und kostenlose Hilfe kategorisch ab. Warum? Langsam wird eine mögliche Erklärung dafür …

Mehr lesen »

Sex sells – warum Erotik beim Verkauf extrem manipuliert

Männer können es nur selten lassen: Sanft wird die Hand auf das blitzende, glatte Metall gelegt und die Kurven fast schon liebevoll gestreichelt. Die Rede ist nicht von einem nett verpackten Frauenkörper, sondern vielmehr von den abgerundeten Kotflügeln eines Autos, die, dank der Findigkeit der Produktdesigner, ziemlich erotisch in das Auge des männlichen Betrachters gelangen. Doch auch Frauen sind nicht …

Mehr lesen »

Spekulant kritisiert deutsche Sparpolitik

George Soros, Autor mehrerer Bücher, internationaler Spekulant, ein Mann mit besten Verbindungen rund um die Welt, erachtet den Sparkurs Deutschlands als Gefahr für den Euro und sogar für die Europäische Union. Deflation und Preisreduktion könnten die Folgen sein. Banken müssten mit öffentlichen Geldern unterstützt werden, damit sie den Staaten letztendlich weitere Kredite geben könnten. Selbstverständlich kritisiert der erfolgreiche Spekulant auch …

Mehr lesen »

Fußball, Fußball über alles

Die Nachrichten sind voll davon, alle anderen Sendungen und Sender sowieso. Fußball regiert unser Leben, könnte man meinen, und man mag sich gar nicht vorstellen, was passiert, wenn heute Abend der Super-GAU eintritt und „Jogis Jungs“ die Segel streichen müssen. Und auch wenn man es natürlich nicht hofft, ganz ausschließen kann man es nicht, denn bekanntlich ist der Ball ja …

Mehr lesen »

Viagra in der Beere: Schisandra, die Heilpflanze mit Potenzkraft

Heilpflanzen sind aus vielen Hausapotheken ebenso wenig wegzudenken als auch aus der alternativen Medizin. Ob als Stimulanz oder als eine Art Therapeutikum, ist den meisten Heilpflanzen eines gemeinsam: Sie können mittels ihrer Inhaltsstoffe und der Kraft der Natur die Gesundheit sanft unterstützen. Eine der Heilpflanzen, die solch eine Kraft in sich birgt, ist die Schisandra. Das kleine, zusätzlich versteckte, Wirkgeheimnis: …

Mehr lesen »

Gipfeltreffen im Naturressort

Im Mai trafen sich Mitglieder der Trilateralen Kommission in Dublin. Anfang Juni fanden sich die „Bilderberger“ in Sitges, Spanien, ein. Am kommenden Wochenende, vom 25. bis 26. Juni, versammeln sich die Repräsentanten der „Gruppe der Acht“ – kurz G8 genannt – im kanadischen Huntsville. Im Unterschied zu den beiden erstgenannten Treffen, handelt es sich beim G8-Gipfel um eine offizielle politische …

Mehr lesen »

Chimären und die Frage, wie weit darf Wissenschaft gehen

Seit jeher sieht sich der Mensch als allwissend, um nicht zu sagen allmächtig an. Gerade im Bereich der Wissenschaft gab und gibt es Grenzbereiche, die zahllose Fragestellungen aufwerfen, die mal philosophisch oder mal ethisch sind und oft genug auch erschreckend fragen lassen: Wie weit darf der Mensch innerhalb der Wissenschaft gehen? Diese Frage wird besonders dann aufgeworfen, wenn man sich …

Mehr lesen »

Kurden sollen „in ihrem Blut ertrinken”

In alten Geschichten, bis hin zu Hollywood-Verfilmungen, zeigt sich der Unterschied zwischen „gut“ und „böse“ meist ohne jeglichen Zweifel. Rebellen sind eindeutig Rebellen und Freiheitskämpfer werden als Helden gefeiert. Und wie sieht dies in der modernen Politik aus? Die Palästinenser leiden unter Not und Unterdrückung. Gut. Eine türkische Hilfsflotte wird von den Unterdrückern angegriffen und zumindest neun Menschen kommen ums …

Mehr lesen »

Werbung: Information oder Manipulation

So sehr wir in unserer modernen Welt von Werbung in den verschiedensten Formen umgeben sind, so lästig kann sie auch auf uns wirken. Mit Sicherheit machen sich die Unsummen, die in Werbeeinschaltungen, Plakate, Fernsehspots, Inserate etc. investiert werden, auch bezahlt. Kurz gesagt, die Wirtschaft braucht Werbung für ihren Fortbestand. Doch dies beleuchtet gleichzeitig auch einen durchaus erschreckenden Umstand: Würden Menschen …

Mehr lesen »

Der Mensch als laufende Schadstoffbombe

Seit vielen Jahren werden Raucher damit konfrontiert, wie schädlich sich das Inhalieren von Nikotin und Kondensat auf die Gesundheit auswirkt. Noch tragischer sollen die Auswirkungen auf Nichtraucher sein, folglich werden diese mittlerweile durch unzählige Gesetze und Bestimmungen zumindest in öffentlichen Räumen geschützt. Dass der Mensch jedoch anderweitigen Schadstoffen ausgesetzt ist, die bis heute in ihren negativen Wirkungen nicht annähernd erforscht …

Mehr lesen »

Wahre Liebe besteht oder lässt einfach gehen

Liebe, was ist das eigentlich? Eine interessante Frage, die trotz der vergangenen Jahrtausende nicht erklärbar ist und selbst die Wissenschaftler vor immer neue Rätsel stellt. Ist es das Kribbeln im Bauch, das so gerne mit dem Flattern von zarten Schmetterlingen verglichen wird? Gedanken, die sich nur um den geliebten Menschen drehen? Warum ist das Gefühl der Liebe zu einem Kind …

Mehr lesen »

Sex & Gewalt – Jugendliteratur ohne Tabus?

Neben dem „All Ages”-Trend auf dem Buchmarkt, also der Vermischung zwischen Jugend- und Erwachsenenthemen und -motiven, die Jugendlektüre auch für Ältere interessant macht*, ist das Aufbrechen von Tabus eine weitere Tendenz im Bereich der Literatur. Und zwar, von den „Feuchtgebieten“ einmal abgesehen, gerade auch in Büchern für ein jugendliches Lesepublikum.  Grenzwertige Inhalte wie die zunehmende Darstellung von extremen Formen von …

Mehr lesen »

Wer wird Bundespräsident in der Demokratie

Welcher der beiden Spitzenkandidaten für das Amt des deutschen Bundespräsidenten von der Bevölkerung bevorzugt wird, war rasch herausgefunden. Auch wenn Umfragen durch Meinungsforschungs-Institute den Vorsprung Gaucks nicht ganz so deutlich zeigen, Internet-User, und dabei handelt es sich um eine durchaus breite Bevölkerungsschicht aller Altersgruppen, sprachen sich für Joachim Gauck aus. Und zwar in einem mehr als deutlichen Verhältnis von 88 …

Mehr lesen »

Das moderne Mittelalter fordert seinen Tribut

Knechtschaft, Hexenverfolgung, Lehnsherrschaften und vieles mehr, prägten ein ganz bestimmtes Zeitalter in der menschlichen Entwicklung, das noch heute bestens als das Mittelalter bekannt ist. Als Epoche beginnend zwischen dem 6. Jahrhundert, und somit der Antike, bis hin zum 15. Jahrhundert, das als Neuzeit betitelt wird, erweist sich das Mittelalter von einst in einer erstaunlichen Weise mit dem heutigen Zeitalter des …

Mehr lesen »

Die Ölpest hat ihren Buhmann gefunden

Jede Tragödie, die durch menschliche Aktivitäten ausgelöst wird, verlangt nach einem Schuldigen. Im Falle einer Hierarchie-Pyramide trägt die oberste Verantwortung jener Mann, der ganz oben an der Spitze steht. Die Ölpest im Golf von Mexiko betreffend, ist dieser Mann der Big Boss von BP, Tony Hayward. Gestern versuchte er, sich vor dem US-Kongress zu verantworten. Die Fragen waren hart und …

Mehr lesen »