Mittwoch , 2 September 2015
Startseite » Wirtschaft » International

Kategorie Archiv: International

Wie fair sind die Schwankungen im Kaffeepreis?

Wahrheit über den Kaffeepreis

Die Deutschen sind nicht nur im Fußball, sondern auch im Kaffee trinken Weltmeister. Doch wenn Sie ehrlich sind, wie oft greifen Sie zu einem günstigen Produkt oder freuen sich, wenn die von Ihnen bevorzugte Kaffeesorte im Supermarkt im Angebot ist? Während Kaffee noch vor einigen Jahren als hochpreisiges Produkt galt, gibt es heute unverkennbare Billigangebote. Als Kunde fragt man sich, ... Mehr lesen »

Freihandelsfalle TTIP – Was das Abkommen für Europa bedeutet

Handelsabkommen USA

Das Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) wird seit letztem Jahr hinter verschlossenen Türen zwischen Delegationen der EU und der USA verhandelt. Seit Juni 2013 geleakte Dokumente zum Abkommen zeichnen ein erschreckendes Bild über die Inhalte und Konsequenzen von TTIP. Die Beschlüsse ebnen den Weg für einen Bruch mit europäischen Standards zu Arbeitnehmerrecht, Umwelt- und Verbraucherschutz zugunsten von wirtschaftlichen ... Mehr lesen »

Düstere Aussichten für den Automarkt in Europa

bridge-173434_640

Das hört sich ganz nach Vollbremsung an: Bereits im Jahr 2012 war der Autoverkauf in Europa stark rückläufig. Nach aktuellen Prognosen sieht es so aus, als würde sich die Krise auf dem europäischen Absatzmarkt im laufenden Jahr deutlich verschärfen. Eine Studie der Uni Duisburg-Essen kommt zu dem Ergebnis, 2013 werde das schlechteste Autojahr der letzten 30 Jahre in Westeuropa. Das ... Mehr lesen »

Apple ist nicht Foxconn – Wir Konsumenten sind Foxconn

foxconn ti

Das Wirtschaftsthema: “China, die aufstrebende Finanz-Supermacht“ ist ja schon seit einigen Jahren präsent. Zuerst in den großen Sparten der Metall- und Verarbeitungsindustrie, das Thema hat sich über die Jahre weiter ausgebaut. Jetzt werden sogar schon Fußballtrainer zu ausgewiesenen Wirtschaftsspezialisten und vergleichen Konkurrenzvereine ganz gerne mal mit dem neuen chinesischen Kapitalismus in Verbindung des industriellen Plagiates, Industriespionage ist auch ein passender ... Mehr lesen »

Weltwirtschaftsmacht China – droht uns eine neue rote Gefahr?

china

Das Nachrichtenmagazin Focus thematisiert in dieser Woche unter dem Titel „China macht Angst“ ausführlich das ambivalente Verhältnis Deutschlands zu der neuen Superwirtschaftsmacht im fernen Osten. Die augenblickliche Euphorie über steigende Exporte von Autos, Maschinen und Konsumgütern täusche über die drohende Abhängigkeit „von einem der gefährlichsten Länder der Welt“ hinweg, so der Tenor in einer aktuellen Focus Online Kolumne unter der ... Mehr lesen »

Fakten zum undemokratischen Wirtschaftssystem

sanders_bernie

Nicht unberechtigt wird oft und gerne kritisiert, dass sogenannte Volksvertreter sich gar wenig um die Belange jener Menschen kümmern, von denen sie gewählt wurden. Umsomehr verdienen Politiker, die für die Interessen und das Wohlergehen der Bürger eintreten, unsere Aufmerksamkeit und unsere Achtung. Die weit fortgeschrittene Globalisierung, die internationale Verkettung der Wirtschaft, erlaubt schon lange nicht mehr, an den eigenen Landesgrenzen ... Mehr lesen »

Peak Oil: Erdölreserven deutlich höher als angenommen

oelraffinerie_karlsruhe

Zweifellos handelt es sich bei Erdöl um den weltweit wichtigsten Rohstoff. Nicht nur Treibstoff wird aus Erdöl erzeugt, sondern auch Kunststoffe, Chemikalien, Medikamente und vieles mehr. Der Preis des „schwarzen Goldes“ wirkt sich direkt auf die Entwicklung der Wirtschaft aus. Kriege werden um Öl gefochten. Naturgemäß stehen Bodenschätze jedoch nur in beschränkter Menge zur Verfügung. Wie nahe sind wir an ... Mehr lesen »

Forderung nach Offenlegung der Tamiflu-Studiendaten

tamiflu

Berlin – Die Antikorruptions-Organisation Transparency International Deutschland unterstützt die Forderung der Cochrance Collaboration nach einer Offenlegung der bisher zurückgehaltenden Studiendaten zu Tamiflu vom Hersteller Roche, damit sie diese unabhängig bewertet werden können. Transparency hatte im Zusammenhang mit dem Fehlalarm der sogenannten Schweinegrippe-Pandemie im Jahr 2009 die intransparenten und von Interessenkonflikten geprägten Vorgänge und Fehlentscheidungen bei den internationalen und nationalen Expertengremien ... Mehr lesen »

Weltwirtschaftsforum Davos: Gibt es wirklich nichts Neues?

world_economic_forum_logo

Ohne Zweifel handelt es sich beim derzeit in Davos stattfindenden Gipfel um die bedeutendste Zusammenkunft von Wirtschaft und Politik des Jahres. Könnte es in Anbetracht der fortschreitenden Krise Wichtigeres zu berichten geben? Allerdings, bei den Punkten, die in den einzelnen Vorträgen angeschnitten werden, handelt es sich gewiss um keine Offenbarungen. Sollte der Austausch von Informationen tatsächlich nicht weiter reichen, wäre ... Mehr lesen »

Davos-Treffen der Entscheidungsträger

davos_winter

Von „Geheimhaltung“ kann bezüglich des Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforums in Davos keine Rede sein. Trotzdem wird dieser Zusammenkunft der Weltelite deutlich weniger Aufmerksamkeit geschenkt als sie verdient. Unter den erwarteten 2.600 Teilnehmern finden sich fast 40 Regierungschefs, 80 Minister und eine Unzahl von Vertretern praktisch aller internationalen Konzerne. Offizielles Ziel der Veranstaltung ist in erster Linie die Ausarbeitung von Lösungen. Insbesondere ... Mehr lesen »

S&P Herabstufungen lenken von der Situation in den USA ab

standard_poors_headquater

Durch die Herabstufungsorgie von Standard & Poor’s (S&P) rückt das Schuldendilemma der Eurozone erneut in den Fokus der medialen Betrachtung, während die wirtschaftlichen und sozialen Verwerfungen in den USA ein Schattendasein in der Berichterstattung fristen. Diesem Umstand gilt es Abhilfe zu schaffen. Ausgangspunkt dieser Betrachtung muss wohl das jüngste Wasserscheide-Ereignis, der Bankrott der Großbank Lehman Brothers im September 2008, sein, ... Mehr lesen »

Spekulationsgeschäfte auf Nahrungsmittel verursachen Hunger der Welt

weizenfeld

„Hände weg vom Acker, Mann“ titelt die Verbraucher-Organisation „Foodwatch“ aus Deutschland. Man legte jetzt die Verstrickung der Deutschen Bank, von Goldman Sachs und Verwaltern von Pensionsfonds, Versicherungen und Stiftungen in Spekulationsgeschäfte mit Nahrungsmitteln offen. Foodwatch klagt diese an, mit u.a. Mais und Weizen an den Börsen zu spekulieren und damit für Hungersnöte in dieser Welt mit verantwortlich zu sein. Über ... Mehr lesen »

Wenn keine Fehler machen der größte Fehler ist

clayton_christensen

Vierzehn Jahre nach seiner Erstpublikation in englischer Sprache gibt der Verlag Franz Vahlen im September nun erstmalig eine deutsche Ausgabe eines Klassikers der Management-Literatur heraus. Es handelt sich um Clayton Christensens The Innovators Dilemma: Warum etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen verlieren, die Bibel US-amerikanischer Start-up-Unternehmen und derer, die sie finanzieren. In seinem Standardwerk zeigt der Harvard-Professor anhand empirischer ... Mehr lesen »

Der chauvinistische Kreuzzug des Neoliberalismus

universitaet_chicago

Vor etwa 80 Jahren schickte sich ein Zirkel von Ökonomen an, die Freiheit der Wirtschaft von staatlichem Einfluss zu erzwingen. Sie verstanden ihr Bemühen als Kreuzzug und handelten im Namen einer höheren Macht, nämlich der „unsichtbaren Hand“ des Marktes. Zur wichtigsten Bastion dieser Marktradikalen entwickelte sich die „Chicagoer Schule des Monetarismus“, wo sich um den Nobelpreisträger Milton Friedman eine Jüngerschar ... Mehr lesen »

Globalisierung 0.5 – Fakten und Zahlen

statistik_globalisierung

Müssen wir überhaupt noch über Globalisierung diskutieren? Ist sie nicht längst da und überaus erfolgreich? Umfragen deuten zudem darauf hin, dass beinahe die Hälfte der Deutschen das ehemalige Schreckgespenst der Globalisierung inzwischen eher als Chance denn Bedrohung für deutsche Unternehmen sieht (siehe Umfrage unten). Die jüngsten Unternehmenszahlen von Daimler Benz und VW scheinen diesen chancenorientierten Trend zu bestätigen. Die internationale ... Mehr lesen »

Effectuation ist wie polynesisch segeln – Kurs halten bei ungewissem Ausgang

michael_faschingbauer

Wie kann man in ungewissen Zeiten seine Handlungsfähigkeit behalten? Und wie schippert man das eigene Unternehmen bei orkanartigem Gegenwind in den sicheren Hafen? Die Antwort könnte in einer Planungsmethode liegen, die aus der amerikanischen Entrepreneurship-Forschung stammt und in Deutschland seit knapp zehn Jahren an Bekanntheit gewinnt. „Effectuation“ lautet das Zauberwort. Mit ihr werden realistische Ziele verwirklicht und das Unvorhergesehene in ... Mehr lesen »

Was geschieht mit den Tieren in der Todeszone von Fukushima?

fukushima_rinder

Rund 80.000 Menschen lebten in der nun restlos gesperrten Zone rund um das Kraftwerk von Fukushima. Doch nicht nur Hab und Gut musste von den Bewohnern weitgehend zurückgelassen werden, in der betroffenen Gegend befinden sich auch rund 300 landwirtschaftliche Betriebe mit Tierhaltung. 3.000 Rinder, 30.000 Schweine und 600.000 Hühner wurden ihrem tragischen Schicksal überlassen. Während sich Hunderte von Rindern von ... Mehr lesen »

Titanic oder der Mythos der Unfehlbarkeit

titanic_buddelschiff

Sie war das größte bewegliche Objekt, das bis zum damaligen Zeitpunkt jemals von Menschenhand erschaffen wurde. Sie war der Stolz der Briten und Anlass zum Staunen für den Rest der Welt. Ein System einzeln verschließbarer Kammern machte sie, so berichtete ein fachlicher Artikel, „praktisch unsinkbar“. Die Schlagzeilen in den Tageszeitungen ignorierten die Beifügung „praktisch“ und drückten es gewohnt reißerisch aus: ... Mehr lesen »

Frühindikator kündigt Abkühlung der Weltwirtschaft an

supertanker

Als ein wichtiger Frühindikator für die Entwicklung der Weltwirtschaft gilt der Baltic Dry Index (BDI).  Er spiegelt die Verschiffungskosten von Rohstoffen wider, misst also die Transportkosten für die Güter der ersten Stufe der Produktion. Der Höchststand wurde im Jahr 2008 erreicht, als der BDI auf 11.793 Punkte stieg. Von diesem Allzeit-Hoch sind die derzeitigen Stände weit entfernt, der BDI notiert ... Mehr lesen »

Die besonnene Energiewende: Cleantech-Chancen in der Schweiz

new_value_chart

Die Geschäftsleitung der Schweizer Risiko-Kapitalgesellschaft New Value AG hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. Sie hat die Aktionäre ihres Unternehmens, das sich auf die Beteiligung an Firmen aus dem Bereich Cleantech und Health spezialisiert hat, in das Zürcher Erlebnisrestaurant „Triibhuus“ (Treibhaus) eingeladen. Gemeinsames Kochen steht auf dem Programm – in der Hoffnung, dass den Aktionären das Essen weniger auf den ... Mehr lesen »